Nachrichten
Spender 2016 - die Dritte

Helga Troppa bestimmte Spende für Krebsforschung

Troppa Das Schicksal ist nicht immer gerecht. Familie Troppa verlor die Mutter vor einem Jahr an eine heimtückische Krankheit. Die Krankheit war stärker als jede Hilfe. Dennoch war Frau Trotta stark und hat ihre Stärke an die Kinder weitergegeben. Tochter henriette trauert über die fehlende Mutti, blickt aber dennoch strahlend in die Zukunft. Mit großem Interesse ließ sie sich mit Vater und Bruder die Funktionsweise des Forschungslabors im Carrerashaus erklären, blickte staunend durchs Mikroskop, um dort Zellbestandteile zu entdecken, sieht also, dass die Welt nicht stehenbleibt. Die Mama wollte, dass die Krebsforschung unterstützt wird und die Familie, die eigens aus Guhrow angereist war, kam ihrem Wunsch nach und überreichte einen großen Spendenscheck an Prof. Niederwieser für ZUSAMMEN GEGEN DEN KREBS.

 
Spendendosen

Spenden  -  so ganz nebenbei ...

Luisen-ApothekeViele Kunden sehen neben der Kasse eine Spendendose, erkundigen sich nach dem Spendenzweck und werfen ein paar Cent oder Euro oder gleich das ganze Wechselgeld in den Dosenschlitz. So geschah und geschieht es in der Luisen-Apotheke in Leipzig-Connewitz. Apotheker Andrè Herrmann übergab Sabine Fendel vom Verein ZUSAMMEN GEGEN DEN KREBS eine gut gefüllte Spendendose und wurde im Gegenzug mit Urkunde als zertifizierter Spendensammler ausgezeichnet.

Vielen Dank den engagierten spendenden Kunden und der Luisen-Apotheke!

 
Danke - seit drei Wochen wieder zuhause

Neue Stammzelltranspantation - Hoffnung auf Gesundung

Stammzelltransplantation M. Wende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dietger Niederwieser, Martina Wende (Leukämiepatientin), Sabine Fendel (Geschäftsstellenleiterin), Jochen Müller-Berndorff (Vorstand "Zusammen gegen den Krebs") Foto: André Kempner

Bitte spenden Sie an "Zusammen gegen den Krebs" für die Leukämieforschung der Abt. Hämatologie und internistische Onkologie der Uni Leipzig!

Leipzig: Es war Anfang März 2016. Im Marriott-Hotel waren über 800 Leipzigerinnen und Leipziger der Aufforderung gefolgt, um sich bei einer sogenannten Typisierung als potenzielle Knochenmarkspender registrieren zu lassen. Mit der Aktion sollte vor allem der an Lymphdrüsenkrebs erkrankten Leipzigerin Martina Wende (40) geholfen werden.

Weiterlesen...
 
Weihnachtliche Einkehr im Carreras-Haus

Zusammen gegen den Krebs - Universität erhält Spende von über 240.000 Euro

Weihnachten 2015 im Carrerashaus

Jahresrückblick, Besinnung und Spendengeschenk kurz vor Weihnachten im José-Carreras-Haus des Universitätsklinikums. Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Zusammen gegen den Krebs“, Jochen Müller-Berndorff, kann an Chefarzt Professor Dietger Niederwieser einen Spendenscheck in Höhe von gut 240 000 Euro überreichen. Zu den Spendern und Sponsoren der Leipziger Leukämie-Forschung gehört Lukas Mühl, Azubi bei der Firma Fega & Schmitt Elektrogroßhandels GmbH. Er hatte die Idee, dass die Lehrlinge des Unternehmens Altpapier sammeln. So erzielten sie einen Spendenbeitrag von 500 Euro. Müller-Berndorff dankte unter anderem Michael Faupel, Geschäftsführer des Konsum Leipzig , dem Ehepaar Wermann , dem langjährigen Sponsor Günther Athner , der Sparda-Bank Berlin und einer anonymen Spenderin für ihre äußerst großzügige Gabe.

Der Neuaufnahme und Fortsetzung mehrerer Forschungsprojekte an der Abteilung Hämatologie und Internistische Onkologie des Universitätsklinikums steht angesichts der Spenden nichts mehr im Wege. Ein Projekt befasst sich mit der funktionellen Leukämiediagnostik. Konkret geht es um die systematische Charakterisierung von Stoffwechseleigenschaften leukämischer Zellen. Ein weiteres hat die genaue Quantifizierung von Leukämiezellen bei der Behandlung von Patienten mit akuter myeloischer Leukämie zum Thema. tom - s. auch LVZ v. 29.12.2015

Fotografie: Betram Kober

Vereinsmitglieder von links nach rechts: A. Jacob, B. Schliefke, J. Müller-Berndorff, C. Rulf, D. Niederwieser, J. Wagnermeyer, G. Steinbach, P. Heitmann